foliofive | crisis management GmbH
Rolf-Stefan Scheible | managing director
Tonwerkstraße 23 | 69254 Malsch | Germany
phone +49 7253 8800 215 | mobile +49 151 1612 4575 | info@foliofive.eu
blog

Blog

Krisenmanagement in der Luft- und Raumfahrt: COVID19 - Krise Nummer acht in unserer Branche

Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist es gewohnt, mit Krisen umzugehen. Doch diese durch einen Virus ausgelöste Krise ist anders, vor allem hinsichtlich ihrer weltweiten Dimension.

Was sind die Hauptmerkmale dieser Krise? Gesundheitssysteme am Limit, zu viele Menschen sterben, Schließung von nicht lebensnotwendigen Betrieben, kaum Reisen national und international, geschlossene Grenzen, Home Office, Home Schooling, Unterbrechungen der weltweiten Lieferketten und so weiter.

Doch wie alle anderen Krisen wird auch diese Krise ein Ende haben.  Und wir sind davon überzeugt, dass betroffene Prozesse, Unternehmen, Menschen etc. robuster, geschulter und besser auf die Zukunft vorbereitet hervorgehen, als sie es vor der Krise waren.  Aus unserer eigenen Erfahrung heraus ist es wie ein Naturgesetz: Solange man die Krise überlebt, wird man stärker sein als vorher.

Warum sind wir so optimistisch, dass auch diese Krise zu Ende gehen wird und wann wird das geschehen?

weiterlesen


Business Intelligence (BI) - ein beeindruckendes Werkzeug für Analysen & nachhaltige Prozessverbesserungen

In unseren Projekten versuchen wir immer, unser Team an den Bedürfnissen des Kunden auszurichten.  In 2017 haben wir eine ehemalige Airbus-Kollegin für eine unserer Krisenmanagement-Herausforderungen bei einem deutschen Luft- und Raumfahrtzulieferer (Tier 1) engagiert.  Davor war sie bei einer großen internationalen Unternehmensberatung tätig. Gleich zu Beginn unseres Projekts fragte sie uns, ob wir schon einmal über den Einsatz von "Business Intelligence Tools" nachgedacht hätten.    

Wir hatten keine Ahnung und sie erklärte uns deren Nutzen für die Analyse großer Datenmengen (Big Data).  Eines der Teammitglieder - unser Logistikexperte und IT Experte - begann sofort, die empfohlene QlikSense BI Desktop Version für die Analyse von Ablaufstörungen in der Fertigung auszuprobieren.  Ziemlich schnell fanden wir, dank der verbesserten Transparenz der Daten, einen wichtigen Treiber, der weder unserem Kunden noch uns bis dato klar war.

weiterlesen


Das Quality Board - wichtiger Treiber für eine stabile Produktion

Normalerweise ist die Lebensdauer eines Flugzeugs ziemlich lang.  Der harte Wettbewerb in diesem Markt verlangt von den OEMs, neue Produkte mit wesentlichen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell auf den Markt zu bringen.  Das Hauptaugenmerk liegt dabei in der Regel auf Treibstoffeffizienz und Reichweite, was mit der Suche nach innovativen Leichtbaustrukturen in allen Flugzeugkomponenten verbunden ist. Die lange Entwicklungsphase eines Flugzeugs und die frühe Festlegung auf eine bestimmte Spezifikation könnte den OEM und seine Lieferkette dazu zwingen, eine noch nicht ausgereifte Innovation recht früh zu verkaufen.  Daher ist es aus unserer Erfahrung ganz normal", dass die letzten Entwicklungsschritte parallel zum Produktionshochlauf erfolgen.  Wenn dieser Prozess nicht gut gemanagt wird, ist das Risiko einer negativen Auswirkung auf die Produktionsleistung offensichtlich.

weiterlesen


Krisenmanagement in Operations - der tägliche Control Room in der Produktion

In diesem Blog wollen wir nun auf den Production Control Room (oder "War Room") eingehen, der ein zentrales Element im Krisenmanagement ist. Im Grunde ist es ein Ort, an dem alle relevanten Informationen des Krisenmanagements zusammenlaufen und an dem man sich täglich über den aktuellen Krisenstatus austauschen kann.  

Der Aufbau des Control Rooms folgt dem Wertschöpfungsprozess (siehe unten ein Beispiel für einen typischen Composite-Hersteller):

weiterlesen


Krisenmanagement im Luft- und Raumfahrtbetrieb - Fokus auf Input

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass die Anspannung in der Lieferkette der Luft- und Raumfahrt zunimmt. Probleme mit der Triebwerkssoftware für den A320 Neo und die verspätete Lieferung von Sitzen und anderen Innenraumkomponenten für den A350 belasten derzeit die Endmontagelinien von Airbus stark.

Daher ist dies vielleicht der richtige Moment, um unsere Ansicht zum Krisenmanagement im operativen Geschäft zu erläutern.  Wir denken, dass das wichtigste Element der Fokus ist. Und der Fokus muss auf der Stabilisierung der operativen Prozesse liegen.  Wenn Sie versuchen, alle auftauchenden Prozessprobleme parallel zu lösen, werden Sie das Hauptziel, die Rückkehr zur termingerechten Lieferung (OTD), nicht erreichen. In unserem Krisenmodell empfehlen wir, einen Deep Dive in die relevanten Prozesse zu machen, nachdem Sie wieder auf OTD sind. Mit unserem Ansatz "crisis conclusion" verbessern wir dann instabile Produktionsprozesse nachhaltig.

weiterlesen


Krisencheck in der Luft- und Raumfahrt - sind Sie bereit für Rate 60?

Airbus hat in diesen Tagen eine Ratenerhöhung auf 60 Single-Aisle-Flugzeuge pro Monat angekündigt.  Dies wird eine große Herausforderung nicht nur für Airbus, sondern auch für die gesamte Lieferkette sein. Wenn Sie Teil davon sind, lautet die Schlüsselfrage: Sind Sie bereit, Rate 60 mit der erforderlichen Qualität und Liefertreue zu erreichen?

weiterlesen


Krisencheck – die beste Krisenvermeidung

Es lassen sich vielleicht nicht alle Krisen vermeiden, aber dennoch viele.  Aus unserer Sicht ist es eigentlich auch gar nicht so schwer.  Eine gute und vor allen Dingen auch robuste Planung sind ein guter Anfang. Und das dafür notwendige Wissen ist in den jeweiligen Unternehmen in der Regel bei den Mitarbeitern auch vorhanden.

Grundsätzlich gibt es zwei Herausforderungen, die hier unterschieden werden müssen. Zum einen die Variabilität der Auslastung durch Anpassung der Produktionsplanung an eine sich veränderte Auftragssituation und zum anderen Veränderungen, die die Einführung neuer Produkte mit sich bringen.

weiterlesen


Entwicklungen in der Luftfahrtindustrie

Gerade die Luftfahrtindustrie war und ist schon immer von einer großen Dynamik geprägt:

  • Kontinuierliche Steigerung der Produktionsraten
  • Neue Flugzeugtypen in immer kürzeren Abständen
  • Von den OEM forcierte Anpassung der Zulieferstruktur zur Erhöhung der Effizienz in der Supply Chain

Steigerung der Produktionsraten

Bei einem jährlichen Passagierwachstum von 5% im Jahr ergibt sich ein fast genauso großer Bedarf an neuen Fluggeräten.  Dazu kommt dann noch der Ersatzbedarf für in die Jahre gekommene Flugzeuge.

Wenn man sich die Auslieferungszahlen der beiden großen Flugzeughersteller Airbus und Boeing anschaut, sieht man über Jahrzehnte hinweg eine kontinuierliche Steigerung, die lediglich durch größere Krisen unterbrochen wurde (Dollarkrise in den 90igern, der Golfkrieg und der Terrorangriff in 2001 auf das World Trade Center).

weiterlesen


Krisenmanagement – ein Überblick

Bei foliofive unterscheiden wir im Bereich des Krisenmanagements drei wesentliche Phasen:

  • Der Krisencheck, der in die Zukunft schaut und überprüft, ob das Unternehmen auf die sich einstellenden Herausforderungen gut vorbereitet ist
  • Das Krisenmanagement, bei dem die Krise bereits eingetreten ist und nur noch durch schnelles und pragmatisches Eingreifen die gestörten Prozesse wieder stabilisiert werden
  • Die Krisennachbereitung, bei foliofive auch “conclusion” genannt. Hier gilt es, die eigentlichen Krisenursachen zu ermitteln und durch prozessuale und organisatorische Maßnahmen dauerhaft zu eliminieren.

In unserem ersten Blogeintrag starten wir mit einer eingehenden Betrachtung zum Krisencheck.

Zum Seitenanfang